Seite wählen

Kooperation statt Konkurrenz bei JOINT FORCES

Katharina Lewald und Kristin Holm launchen gemeinsam ein neues Produkt

Katharina Lewald und Kristin Holm, beide erfolgreiche Online-Unternehmerinnen und Mitglieder bei JOINT FORCES, haben sich im Club gefunden. Vor Kurzem haben sie eine richtig tolle Kooperation gestartet. Wie sie sich kennengelernt haben und was sie künftig noch alles vorhaben, erfährst Du in diesem Artikel. 

Wie habt Ihr Euch kennengelernt? Kanntet Ihr Euch schon vorher oder ist der Kontakt durch JOINT FORCES entstanden? 

Katharina

Ich hatte kürzlich einen Call mit Patrick Mentler – einfach nur so zum Kennenlernen und Quatschen. Der erzählte, dass er mit Kristin einen Kurs kreiert hatte, in dem virtuelle Assistent*innen lernen, Onlinekurse für ihre Kunden auf Elopage zu erstellen. Da dachte ich mir: Das ist eigentlich eine clevere Idee, VAs als Zielgruppe! Die habe ich irgendwie noch nicht so auf dem Schirm, weil nicht so viele in meiner Audience sind.

So kam mir die Idee, VAs beizubringen, wie sie ihre Kund*innen beim Launchen unterstützen. Aber mir war gleich klar, dass ich da einen Kooperationspartner brauche, weil ich nur wenig Zugang zu VAs habe. Und dann fiel mir sofort Kristin ein. 

Das war sozusagen der Auslöser für meine Kontaktaufnahme, aber eigentlich wollte ich davor schon länger mit ihr sprechen, weil ich aus verschiedensten Richtungen immer wieder ihren Namen gehört habe. 

Ich dachte: Mensch, wir sind doch in JOINT FORCES zusammen, wir haben noch nie miteinander gesprochen, ständig höre ich ihren Namen – ich muss sie jetzt mal kontaktieren! 

Kristin

Katharina hat mich dann über den Club-Raum auf Mighty Networks angeschrieben und wir haben sehr schnell einen Termin ausgemacht. 

Es ist toll, diese Nähe direkt durch JOINT FORCES zu haben. Das war wirklich der ausschlaggebende Punkt: Katharina hatte meinen Namen vielleicht schon oft gehört, aber wenn man zusammen im Club ist, gibt es noch mal einen ganz anderen Bezug zueinander und auch eine viel schnellere Möglichkeit, um ins Gespräch zu kommen. Wenn ich eine Nachricht über den Club-Raum bekomme, weiß ich einfach, dass das mehr Substanz hat, als wenn ich eine Nachricht auf irgendeinem anderen Kanal erhalte. 

Dann ging alles sehr schnell. Wir haben uns getroffen und sind in meiner Facebook-Gruppe live gegangen. Ich hatte vorher durch eine Abstimmung herausgefunden, dass viele das Thema Launch-Management und operative Launch-Begleitung total spannend finden, denn es gibt noch keine Kurse oder Trainings diesbezüglich auf dem Markt. 

Kooperation statt Konkurrenz – das ist ein sehr wichtiges Motto im JOINT FORCES Club. Trotzdem ist eine Kooperation nicht immer einfach. Was sind Eure Erfahrungen bisher?

Katharina

Wir haben uns in mehreren Calls abgesprochen, wie wir das alles machen wollen. Beide werden inhaltlich zum Kurs beitragen – ich ein bisschen mehr. Dafür übernimmt Kristin einen Großteil des Marketings, weil sie Zugang zur Zielgruppe hat. Und natürlich geht es auch ums Geld. Aber vor allen Dingen haben wir uns viel über organisatorische Dinge abgestimmt: wer wann wo auf welchem Kanal was über den Kurs erzählt. Zudem wollen wir jetzt noch ein Webinar zusammen machen und das muss natürlich auch alles besprochen werden. 

Wir ergänzen uns einfach mega gut. Auf der einen Seite sind wir uns persönlich sehr ähnlich und auf der gleichen Wellenlänge. Wir sind beide sehr organisiert und strukturiert. Zum anderen ergänzen sich auch unsere Expertisen, weil ich zwar Business Coach bin und viel Ahnung vom Launchen habe, aber jetzt nicht unbedingt spezialisiert bin auf VAs. Kristin kennt sich wiederum super gut mit der VA Zielgruppe aus und weiß ganz genau, was diese brauchen, sich wünschen und was ihnen wichtig ist. Es ist eine sehr coole Synergie, die da entstanden ist

Ich habe noch nie mit jemand anderem einen ganzen Kurs zusammen gemacht und es macht bisher einfach mega Spaß! Auch wenn der Kurs erst Ende Mai anfängt, haben wir bereits einen Call für die Frühbucher gemacht. Wenn man alleine so einen Call moderiert, bekommt man schon mal das Gefühl, dass man redet und redet und redet… Zu zweit konnten wir uns wunderbar ablösen und gegenseitig die Bälle zuspielen. Wir hatten ursprünglich geplant, dass ich die Kurs-Workshops zum Thema Launch alleine durchführe, aber jetzt überlegen wir, ob wir einfach alle gemeinsam machen, weil eine coole Dynamik entsteht und wir uns so wunderbar ergänzen.

Kristin

Ich habe ja mit Patrick als Kooperationspartner schon den Elopage Kurs erstellt, wo VAs lernen, wie sie für ihre Kunden einen Online-Kurs aufsetzen. Danach gab es dann oft die Frage, wie man die Online-Unternehmer*innen jetzt noch beim Launch des Online-Kurses unterstützen könne. Diese Frage lässt sich natürlich nicht in fünf Minuten beantworten und so hatte ich immer im Hinterkopf, irgendwann nochmal eine neue Kooperation einzugehen mit jemanden, der/die in dem Bereich Erfahrung hat. 

 

Wie war der Weg zum neuen Produkt, welches ihr jetzt gemeinsam auf den Markt bringt?

Kristin

Ich habe in der Vergangenheit immer wieder Anfragen von Unternehmern und Unternehmerinnen bekommen, die jemanden im Bereich Launch-Unterstützung suchten. Wir vermitteln ja virtuelle Assistent*innen und für Launch-Begleitung braucht es schon jemanden, der zumindest gute Erfahrungen im Projektmanagement mitbringt. Allerdings fehlt dann oft die konkrete Launch-Erfahrung. Erfahrung in Projekt- und/oder Event-Management bringen schon einige mit, aber im Launch-Bereich sind die meisten dann nicht oder kaum ausgebildet. Ich hatte bisher auch niemanden, an den ich diese VAs dann für eine Ausbildung weiterempfehlen konnte beziehungsweise  konnte auch den Unternehmer*innen keine 100%igen Expert*innen vermitteln. 

Deshalb war ich super happy, als Katharina mich angefragt hat, ob wir zusammen einen Kurs aufsetzen, in dem wir gemeinsam VAs für strategisches und operatives Launch-Management fit machen. Es war für mich der Beweis, dass nicht nur ich und die VAs in meiner Community den Bedarf wahrnehmen, sondern auch gestandene Online-Unternehmer*innen. 

Katharina

Wir sind dann in Kristins Facebook-Gruppe live gegangen, um die Resonanz zu testen und eine Warteliste anzubieten. Auch um zu schauen, ob sich ein Kurs überhaupt lohnt. Ursprünglich wollten wir warten, bis sich mindestens 100 Leute eintragen – wir haben aber schon vorher entschieden und verkündet, dass wir den Kurs durchführen, da das Feedback so überwältigend war. 

Ich habe zunächst den Kurs-Inhalt entworfen. Es geht nicht darum, dass die Teilnehmer*innen z.B. technisch lernen, wie sie eine Landingpage aufsetzen – sondern dass sie wissen, wie Launch-Prozesse aussehen und was in welcher Phase gebraucht wird. 

Wir unterscheiden in operative Launch-Begleitung und Launch-Management, so dass die VAs sich für einen dieser Spezialisierungen entscheiden können. 

Wie wertvoll ist dieser neue Kontakt für Euch und Euer Business? 

Katharina

Also, finanziell kann man das ja sehr leicht ausrechnen, mehr muss ich dazu nicht sagen… 🙂 

Auf der persönlichen Seite ist es unbezahlbar, wenn man Leute trifft, mit denen man auf einer Wellenlänge ist und es dann auch geschäftlich zusammen funktioniert. Es muss eben beides stimmen. 

Ich habe vor vielen, vielen Jahren schon mal mit jemandem zusammengearbeitet, als ich noch ganz frisch selber im Online Business war. Das hat sich leider überhaupt nicht gut angefühlt. Ich habe es nach kurzer Zeit beendet. Die andere Person brachte schon sehr viel Erfahrung mit, aber ich sollte die ganze Arbeit machen und bekam super wenig raus. Das ist bei Kristin und mir jetzt ganz anders. Wir sind von Anfang an sehr offen, transparent und ehrlich miteinander ins Gespräch gegangen und waren uns schnell darüber einig, wie wir das alles aufsetzen. 

So ein Kontakt ist also wirklich unbezahlbar. Wer weiß, was da vielleicht noch für weitere Projekte daraus entstehen.

Kristin

Das kann ich alles genauso unterschreiben! Und ich finde unsere unterschiedlichen Perspektiven so wertvoll für die Kunden: Ich spreche mehr aus der VA-Sicht und Katharina aus der Unternehmer-Sicht. Aber auch ich profitiere davon, so eng mit einer erfolgreichen und erfahrenen Unternehmerin zusammen zu arbeiten. Ich bekomme noch mehr über ihre Zielgruppe der Unternehmer*innen mit und das hat einen super Impact für mein eigenes Business. Ich verstehe die Herausforderungen der Unternehmer besser und da öffnet sich ein ganz neuer Horizont, wo mit Sicherheit auf Dauer nochmal ganz andere Dinge entstehen werden…

________________________________

Besten Dank, liebe Katharina und Kristin für den Einblick in diese tolle neue Kooperation! Wir sind uns sicher, dass Ihr mit Eurem brandneuen Produkt ein sehr cooles Angebot auf den Markt bringt, welches jetzt gerade dringend gebraucht wird. Wir wünschen Euch viel Spaß und Erfolg – und sind schon sehr gespannt auf weitere gemeinsamen Projekten, die daraus noch erwachsen werden. 

Hier gibt es mehr Infos zu ihrem neuen Produkt “Launch Support Stars”, welches aus der  Kooperation entstanden ist. 

 

Weitere Artikel, die Dir gefallen könnten: